Das große rote Buch | Kleine Zeitung

REZENSION.

Bernd Melichar: China-Roman von Radka Denemarková: Das große rote Buch. Kleine Zeitung, 15. 1. 2022. S. 76–77.

„Stunden aus Blei“ der tschechischen Autorin Radka Denemarková ist eine literarisch-politische Demaskierung Chinas.

Es ist wohl kein Zufall, dass dieses Buch optisch an die „Mao-Bibel“, das berühmt-berüchtigte kleine rote Buch des Großen Vorsitzenden der Volksrepublik China, erinnert. Und auch dieser nicht nur umfangmäßig (knapp 900 Seiten) gewichtige Roman von Radka Denemarková wird im Gedächtnis bleiben; als großes rotes Buch, in dem die tschechische Schriftstellerin auf höchstem literarischen Niveau ein Land und System porträtiert und demaskiert, in dem Kapitalismus und Totalitarismus eine nach außen hin perfekte Symbiose eingehen. „Diese Gesellschaft in China, da hat sich das Schlimmste vom Kapitalismus mit dem Schlimmsten vom Kommunismus verbunden“, sagte die Autorin unlängst in einem Interview.

Weiterlesen

Radka Denemarková: Stunden aus Blei. Roman. Aus dem Tschechischen von Eva Profousová. 880 S., geb., € 32,90 (Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg)

Buch kaufen

Foto: Soňa Pokorná