Literatur als Gegenteil von feigem Schweigen | Svět knihy Praha

DISKUSSION UND AUTOGRAMSTUNDE.

Buchmesse Svět knihy Praha, Freitag, 10. Juni 2022, ab 18 Uhr.

  • 18.00 Großer Saal: Radka Denemarková. Moderator: Jakub Železný
  • 19.00 Stand Host: Autogramstunde Radka Denemarková

Literatur als das Gegenteil von feigem Schweigen. Das Wort Humanismus in die Welt zurückbringen.

Radka Denemarková wird eine Neuauflage ihres inzwischen fast schon legendären Prosadebüts vorstellen, mit dem sie ihre äußerst erfolgreiche Schriftstellerkarriere begann. Moderiert von Jakub Železný.

„Die Güte der Schwalbe hat ein größeres Gewicht als die Gesetze der Herrscher.“

Sie gilt zu Recht als die bemerkenswerteste tschechische Schriftstellerin. Sie ist die einzige tschechische Autorin, die viermal mit der Magnesia Litera ausgezeichnet wurde – für Prosa, Journalismus, ein Buch in Übersetzung und den Hauptpreis für das Buch des Jahres 2019. Sie hat lange Zeit in China, Deutschland, Taiwan und der Schweiz gelebt und gearbeitet. Wie überschneiden sich die Realitäten der heutigen Welt und die Herausforderungen von heute in ihrer Arbeit? Worin besteht der Unterschied zwischen Fiktion und Realität, wenn überhaupt? Und was ist die Rolle des zeitgenössischen Schriftstellers? Hören Sie sich einen interessanten Vortrag an und diskutieren Sie, ob und wie Literatur das gesellschaftliche Geschehen beeinflussen kann.

Radka Denemarková studierte an der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität in Böhmen und Germanistik. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für tschechische Literatur des CAS und als Dozentin und Dramaturgin am Divadlo Na Zábradlí. Seit 2004 ist sie freiberufliche Schriftstellerin. Im Jahr 2005 wurde ihr erstes Prosabuch Dreht euch nicht um veröffentlicht. Ihr zweiter Roman, Ein herrlicher Flecken Erde (2006), wurde mit der Magnesia Litera für Prosa und weiteren Preisen im Ausland ausgezeichnet: Die polnische Ausgabe war für den Angelus-Preis (2009) nominiert, die deutsche Ausgabe (DVA 2011) erhielt den Usedomer Literaturpreis 2011 und den Georg-Dehio-Buchpreis 2012. Ihre Romanmonografie Tod, du sollst dich nicht fürchten oder Die Geschichte des Peter Lebl (2008) und ihre Übersetzung von Herta Müllers Atemschaukel (2011) wurden ebenfalls mit dem Magnesium-Literaturpreis ausgezeichnet. 2011 erschien ihr Doppelroman Kobold: Übermass and Zärtlichkeit / Überfluss an Menschen, 2012 ihr Theaterstück Schlafstörungen und ihr Roman 2014 Ein Beitrag zur Geschichte der Freude. Nach dem Buch UNS 2 (2014) wurde ein gleichnamiger Film gedreht (Regie: Slobodanka Radun, Premiere: November 2014). Für ihren Roman Stunden aus Blei (2018) erhielt sie zum vierten Mal die Magnesia Litera, diesmal in der Kategorie Buch des Jahres, und dem österreichischer Literaturpreis des Landes Steiermark 2022. Für Ein Beitrag zur Geschichte der Freude wurde sie mit dem Schweizer Spycher Literaturpreis Leuk (2019) ausgezeichnet. Die Werke von Radka Denemarková wurden bisher in 23 Sprachen übersetzt.

Publikumsprogramm

Bücher von RD kaufen